Mit INTERCULTURAL LINK im Team
Probleme definieren und
nachhaltige Lösungen entwickeln.

Mit INTERCULTURAL LINK im Team Probleme definieren und nachhaltige Lösungen entwickeln.

INTERCULTURAL LINK ist ein Toolkit, das in Social-Design-Prozessen hilft, Probleme zu definieren sowie Lösungen dafür zu entwickeln. Mit Hilfe dieser Visualisierungstechnik erkennen die Beteiligten Zusammenhänge und erhalten Möglichkeiten, ihr Problem auf eine andere, kreative Art anzugehen.

INTERCULTURAL LINK ist für unterschiedliche Bildungsniveaus und Kulturen konzipiert. Mit punktuellen Fragestellungen hilft es, Schwierigkeiten schrittweise zu definieren, enge und weitläufige Zusammenhänge auf­zuzeigen, vorhandene Ressourcen zu erkennen sowie Ideen im Team zu ent­decken und weiterzuentwickeln. Die entsprechenden Visualisierungen dienen dazu, die passende Lösung stückweise herauszuschälen und gemeinsam in die Realität umzusetzen.

INTERCULTURAL LINK definiert in einem ersten Schritt das zu bearbeitende Problem und zeigt die damit verbundenen Zusammenhänge auf. In der zweiten Phase teilt die Zielgruppe erste Ideen, sortiert diese aus und definiert schliesslich eine Lösung. Während im dritten Abschnitt die Implementierung und Anwendung sowie die Prüfung dieser zum Einsatz kommt.

Tool-Herstellung
icons-1
Zusatzmaterialien
icons-2